Hinweis: Das gesamte Temca-Team ist während der Corona-Pandemie weiterhin für Sie da. Unsere InnendienstmitarbeiterInnen sind vom Homeoffice für Sie per E-Mail wie gewohnt erreichbar und bearbeiten Ihre Anliegen schnellstmöglich. Alle Anrufe nehmen unsere MitarbeiterInnen im Außendienst entgegen. Sie stehen Ihnen jederzeit gern beratend zur Seite. Weitere Informationen zur aktuellen Situation und unseren vorübergehend angepassten Lieferbedingungen erhalten Sie hier.

Aktuelles

Corona-Prämie für gesamtes Temca-Team – Gemeinsam durch die Krisenzeit

In Zeiten der Corona-Krise Verantwortung übernehmen – vor diese Herausforderung sahen auch wir uns in den vergangenen Monaten gestellt. Denn die Nachfrage nach nach Seifen- und Desinfektionsmittelspendern stieg angesichts der allgegenwärtigen Pandemie rapide an, aber auch Papiertaschentücher, Falthandtücher und Toilettenpapier fanden überdurchschnittlich hohen Absatz. Zudem mussten Unterbrechungen von Lieferketten und Versorgungsengpässe abgefangen, die Produktion hochgefahren sowie Mehrarbeit geleistet werden. Unsere Kunden und Distributoren mussten verlängerte Wartezeiten für ihre Bestellungen in Kauf nehmen, Lieferkonditionen angepasst werden.

Foto: Temca GmbH & Co. KG

Unter den gegebenen, schwierigen Umständen galt es professionell und bedacht zu reagieren, um die erhöhte Nachfrage zu befriedigen, die Produktions- und Lieferfähigkeit zu sichern. Möglich machte das auch vor allem der unermüdliche Einsatz unserer gesamten TEMCA-Belegschaft. Um der zwischenzeitlich explodierenden Auftragslage gerecht zu werden, zeigte unser gesamtes TEMCA-Team vollen Einsatz, die Arbeit in unserer eigenen Produktionsstätte läuft seit Wochen unter Hochdruck: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten im Schichtsystem, leisten Überstunden und verzichteten sogar auf Urlaubstage. Dieses Engagement verdient Anerkennung.

Die Geschäftsleitung beließ es aber nicht allein bei lobenden Worten und entschloss sich, das Engagement aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der ersten Phase der Corona-Krise mit einem Bonus zu würdigen. Zusätzlich zur Gehaltszahlung erhielten alle eine Corona-Prämie in Höhe von 500 Euro. Mit der Sonderzahlung bedanken wir uns bei unseren Beschäftigten für die besonderen Leistungen der zurückliegenden Wochen.

Foto: Temca GmbH & Co. KG

Inzwischen ist in Produktion und Vertrieb langsam wieder eine Normalisierung in Sicht. Zunächst liegt der Fokus darauf, die Lagerbestände Schritt für Schritt wieder aufzufüllen, Lieferketten in den gewohnten in Gang zu bekommen. Eine hoffentlich baldige Entspannung am Rohstoffmarkt, sollte den Bezug vieler Produkte wieder erleichtern

 

Corona-Pandemie: Update zu neuen Lieferkonditionen und aktueller Lage

Die gegenwärtige Situation um die Corona-Pandemie versetzt uns alle derzeit in eine bisher nie da gewesene Ausnahmesituation. Als Ihr Lieferant für Hygiene-Produkte stellen wir uns dieser ganz besonderen Herausforderung und setzen alles daran, den Geschäftsbetrieb kontinuierlich und verantwortungsvoll im Sinne unserer Kunden und unseres Teams weiterzuführen.

Mit der Ausbreitung des Corona-Virus ist das Bestellvolumen teilweise erheblich angestiegen. Diesem gewachsenen Auftragsvolumen haben wir bisher mit einer gesteigerten Produktion versucht Rechnung zu tragen, lässt uns aber an unsere Kapazitätsgrenzen stoßen. Erschwerend kommt hinzu, dass sich die Lage am Rohstoffmarkt weiterhin zuspitzt.

Die TEMCA GmbH & Co. KG versucht, professionell und mit Augenmaß den Produktions- und Lieferbetrieb unter den gegebenen Umständen aufrecht zu erhalten. Wir stehen in ständigem Kontakt mit unseren Lieferanten und Partnern, um die Warenverfügbarkeit für unsere Kunden sicherzustellen. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Versorgungsengpässe führen dennoch dazu, dass wir unsere Lieferkonditionen ab sofort anpassen müssen:

  • Unsere Stammkunden werden bevorzugt beliefert.
  • Die maximale Auslieferungsmenge begrenzt sich auf die vereinbarten Werte, die vor der Corona-Krise festgelegt wurden.
  • Für die Segmente „Toilettenpapier“ und „Falthandtuch“ können bis auf Widerruf keine Direktlieferungen (Streckengeschäfte) mehr angenommen werden.
  • Bereits vereinbarte Streckengeschäfte versuchen wir mittelfristig auszuführen.

Unser Team, bestehend aus Vertrieb, Innendienst und Produktion, ist weiterhin für Sie da. Unsere InnendienstmitarbeiterInnen sind vom Homeoffice für Sie per E-Mail wie gewohnt erreichbar und bearbeiten Ihre Anliegen schnellstmöglich. Alle Anrufe werden von unseren MitarbeiterInnen im Außendienst entgegengenommen. Sie stehen Ihnen jederzeit gern beratend zur Seite.

Das gesamte TEMCA-Team um Geschäftsführer Thomas Bruger dankt allen Kunden und Geschäftspartnern für Ihr Vertrauen und bittet um Verständnis für die der aktuellen Situation geschuldeten Maßnahmen.

Bleiben Sie gesund und lassen Sie uns gemeinsam und gestärkt aus der Krise hervorgehen.

Temca in den Medien: Berichterstattung zur aktuellen Lage im MDR Fernsehen

Wie Hersteller von Hygiene-Produkten in Sachsen und Thüringen mit der derzeitigen hohen Nachfrage aufgrund der Corona-Pandemie umgehen, berichtet der MDR in seinem Ländermagazin „MDR um 11“.

Einen Einblick zur aktuellen Situation bei Temca gibt unser Vertriebsleiter Rainer Kümmerle im Interview. Den Beitrag des MDR vom 7. April 2020 „Produktion der Hygienemittel-Hersteller stark ausgelastet“ können Sie sich hier bis zum 14.4.2020 in der Mediathek anschauen.

Wichtige Information: Alle Anliegen derzeit bitte per E-Mail

Aufgrund der aktuellen Lage, bedingt durch den Coronavirus, ist es uns derzeit nicht möglich Telefonate entgegen zu nehmen. Daher bitten wir Sie, uns Ihr Anliegen per E-Mail zukommen zu lassen. Wir sind bemüht, diese schnellstmöglich zu bearbeiten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ihr TEMCA-Team

Wichtige Kundeninformation: Lieferverzögerungen bei Desinfektionsmittelspendern durch Coronavirus

Das neuartige Coronavirus breitet sich in ganz Europa weiter aus, vor allem Italien ist besonders stark betroffen. Wirtschaft und das öffentliche Leben sind in vielen Regionen bereits drastisch eingeschränkt und die Corona-Epidemie sorgt für eine enorme Nachfrage nach Hygiene-Artikeln. Als Spezialist für Industrie- und Waschraumhygiene-Produkte verzeichnen wir vor allem einen erhöhten Auftragseingang bei unseren Desinfektionsmittelspendern.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation hat das zunehmend Auswirkungen auf die Versorgung: Unsere Kunden und Distributoren müssen vorerst mit Lieferverzögerungen und längeren Wartezeiten für Desinfektionsmittelspender rechnen, reibungslose Lieferketten können wir im Moment nicht gewährleisten.

Wir setzen alles daran, um Störungen innerhalb der Lieferketten zu eruieren und zu beheben. Unsere Kunden, Distributoren und Geschäftspartner, deren Lieferungen von Terminverschiebungen betroffen sind, wenden sich bei Fragen bitte direkt an Ihren Ansprechpartner im Vertrieb.

Gründliche Händehygiene schützt vor Viren – Präventive Maßnahmen

Von dem neuartigen Coronavirus sind inzwischen auch einzelne Fälle in Deutschland betroffen und der Höhepunkt der Grippe-Welle steht bevor: Um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten der Atemwege zu vermeiden, sollten ganz besonders in der Umgebung mit Erkrankten gründliche Hygiene, Husten- und Nies-Etikette sowie Abstand eingehalten werden. Nicht nur in Anbetracht der jährlichen Erkältungs- und Grippewelle empfehlen wir Ihnen diese Maßnahmen, sondern jederzeit und überall.

Ein effektives und einfaches Mittel, um Ansteckungen zu vermeiden, ist gründliche und regelmäßige Händehygiene. Denn Viren werden nicht nur durch Husten oder Niesen von Mensch zu Mensch übertragen, sondern auch durch das Berühren kontaminierter Oberflächen. Über die Hände gelangen Viren in Augen, Nasen- oder Mundschleimhäute und können eine Infektion verursachen. Händewaschen unterbricht diesen Übertragungsweg und senkt das Risiko, zu erkranken.

Nehmen Sie sich 20 bis 30 Sekunden Zeit zum Händewaschen. Sowohl die Handinnenflächen, die Handrücken als auch die Fingerspitzen- und zwischenräume gründlich reinigen. Laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung senkt das die Anzahl der Keime an den Händen auf bis zu einem Tausendstel. Auch sorgfältiges Händetrocknen mindert die Übertragung von Bakterien signifikant, denn Mikroorganismen auf feuchten Händen vermehren sich besser als auf trockenen und die Zahl der Keime auf Händen steigt durch Handtücher aus Stoff. Nutzen Sie zum Abtrocknen am besten Papierhandtücher, die sich einfach einzeln entnehmen lassen, so dass weitere oder andere Flächen wie der Spender nicht kontaminiert werden.

Weitere Informationen zum Corona-Virus, Antworten auf häufig gestellte Fragen und Hygiene-Hinweise erhalten Sie bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und dem Robert Koch-Institut.

Lesen Sie mehr zum Thema auch in unserem Special für die Medizin- und Pflegebranche: „Konsequente Händehygiene rettet Leben“

Liebe Kunden und Geschäftspartner,

ein aufregendes Jahr liegt hinter uns. Spannende Entwicklungen, konstruktive Gespräche und der fachliche Erfahrungsaustausch mit Ihnen bleiben uns im Gedächtnis. Auch 2020 arbeiten wir weiter engagiert daran, Ihnen höchste Qualität und besten Service zu bieten.

Über alle Neuigkeiten 2020 halten wir Sie, wie gewohnt, hier auf unserer Website auf dem Laufenden. Unser neues Themen- und Branchenspecial gibt Ihnen Informationen zum perfekten Waschraum und einen Einblick in die Gastronomie und Hotellerie.

Bevor wir in das nächste Jahr starten, wünscht Ihnen das gesamte TEMCA-Team ein besinnliches Weihnachtsfest, ruhige Feiertage und für das neue Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg, verbunden mit unserem Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit.

Winterliche Grüße aus Pölzig

Agritechnica und Medica 2019: Global Networking in Hannover und Düsseldorf

Der November wartet gleich mit zwei Event-Highlights auf. Wir sind sowohl auf der Agritechnica als auch auf der Medica 2019 mit einem Stand vertreten, um auf den Weltleitmessen für Landtechnik und Medizin unsere Temca-Produktwelt zu präsentieren. Die weltweit bedeutendsten und hochkarätigen Fach-Veranstaltungen ihrer Art stellen eine wichtige Kontaktbörse dar, um unsere internationalen Netzwerke von Deutschland aus zu pflegen und auszubauen. Direkt vor Ort mit Geschäftspartnern, Kunden und Fachbesuchern in Austausch zu treten, ist uns ein besonderes Anliegen. Der persönliche Kontakt bildet für uns unverzichtbare Basis, um Feedback und Wünsche von Kundenseite aufzugreifen und unsere Produkte nicht nur dem Markt von morgen, sondern auch dem individuellem Bedarf anzupassen.

Die diesjährige Ausgabe der Agritechnica findet vom 10. bis 16. November 2019 unter dem Motto „Global Farming – Local Responsibility“ statt. Im Turnus von 2 Jahren trifft sich das Who is Who der Branche aus aller Welt in Hannover – vom global Player bis zum Start-Up. Hier werden dem Fachpublikum und Top-Entscheidern aus dem In- und Ausland aktuelle Produkte, neueste Technologien und Zukunfts-Konzepte für moderne Land- und Agrartechnik präsentiert. Dabei stehen Lösungen für Herausforderungen wie Umweltschutz, Biodiversität oder Klimawandel im Fokus. Für den Innovation Award prämiert eine von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) berufene unabhängige Expertenkommission in diesem Jahr aus 291 zugelassenen Anmeldungen eine Gold- sowie 29 Silbermedaillen. Die ausgezeichneten Neuheiten stehen repräsentativ für die aktuellen Entwicklungen der gesamten Branche.

Die weltweit größte Fachmesse für Medizintechnik öffnet vom 18. bis 21. November 2019 wieder ihre Tore in Düsseldorf. Seit über 40 Jahren ist die Medica internationale führende Messe für intelligente Technologien und Lösungen in der modernen Medizin. Unter Experten gilt sie als renommiertester und bedeutendster Branchentreffpunkt sowie Impulsgeber für Trends, Innovationen und internationales Networking. Dieses Jahr werden mehr als 5.000 Aussteller aus 71 Nationen in der nordrhein-westfälischen Hauptstadt erwartet. Neben der Ausstellung hält die Veranstaltung für die Besucher auch wieder ein anspruchsvolles Fach-Programm, das die gesamte Bandbreite an Neuheiten für die ambulante und klinische Versorgung abbildet. Weitere Anziehungspunkte bieten die „MEDICA Konferenzen und Foren“ sowie die COMPAMED – international führende Fachmesse für Zulieferer der Medizintechnik – die parallel zur Medica stattfinden.

Besuchen Sie uns am Messetand und überzeugen Sie sich persönlich von unserem leistungsstarken Produktsortiment. Vereinbaren Sie gern einen Gesprächstermin. Einfach per E-Mail oder Anruf:

Agritechnica 2019 vom 10.-16. November 2019 in Hannover, Halle 2, Stand C53
Ihr Ansprechpartner: Michael Dierks (+49 162 29 322 – 21 oder michael.dierks@temca.eu)

Medica 2019 vom 18.-21. November 2019 in Düsseldorf, Halle 15, Stand L 29
Ihr Ansprechpartner: Rainer Kümmerle (+49 162 29 322 – 20 oder rainer.kuemmerle@temca.eu)

 

 

Neu: racon® Lufterfrischer und Kartuschen mit 3 Duftvarianten

Einen angenehmen Geruch in Bad- und WC-Bereichen versprechen zahlreiche Spendersysteme auf dem Markt. Häufig sind diese entweder nur für den Einmalgebrauch produziert und daher nicht nachhaltig oder nicht einfach auszuwechseln. Unsere Lösung erfüllt gleich beide Ansprüche, den einen auf den Schutz der Umwelt und den zweiten nach einfacher Bedienung. Der Lufterfrischer racon® wird mit einer Feststoff Duftkartusche befüllt, demnach entsteht kein unnötiger Abfall und es ist kein Auslaufen von Flüssigkeiten möglich. Die Reichweite der Kartusche hält mindestens 30 Tage an. Ein weiterer Vorteil: Der Spender funktioniert ohne Batterien, er muss also nicht regelmäßig kontrolliert werden. Passend dazu, sorgen drei Varianten der racon® Duftkartuschen für erfrischende Abwechslung: Citrus, Ocean und Melone. Dank ihrer Wabenstruktur geben die Kartuschen dauerhaft einen gleichbleibenden Duft ab und neutralisieren Gerüche dadurch problemlos. Sorgen Sie mit dem racon®-System für eine angenehme, frische Atmosphäre im Waschraum.

Geschäftsführerwechsel: Thomas Bruger ist ab sofort alleiniger Geschäftsführer

Wir möchten Sie darüber informieren, dass im Auftrag der Gesellschafter der TEMCA GmbH & Co. KG, Herr Sven Handrick von seiner Funktion als Geschäftsführer abberufen und freigestellt wurde.
Die Gründe dafür liegen in unterschiedlichen Sichtweisen über die weitere strategische Ausrichtung der TEMCA GmbH & Co. KG.
Herr Thomas Bruger ist ab sofort alleiniger Geschäftsführer.
Auch an dieser Stelle, möchten wir Herrn Handrick für die geleistete Arbeit und sein Engagement in den letzten 16 Jahren danken.
Wir wünschen ihm für die weitere Zukunft alles Gute und viel Erfolg.
Detaillierte Informationen finden Sie auf unserer aktualisierten Teamseite.